und spät in der Nacht

und spät in der Nacht
wenn alle andren träumen
in kleinen dunklen Wolkennestern
baue ich am Königskuchen
setze Perle um Perle
ziehe weiße Zackenkronen
tupfe Goldgeflitter
Schicht um Schicht
akribisch genau
und früh am Morgen
wenn alle andren auferstehen
aus kleinen dunklen Wolkennestern
versinke ich tief
in helle Träume von Königskuchen
Schicht um Schicht
goldbestäubt

Das war ein Beitrag zu den abc-Etüden: maximal 300 Worte, drei müssen enthalten sein: Königskuchen, akribisch und träumen. Die Wortspende kam dieses Mal vom Erfinder der Etüden, Ludwig Zeidler. Und organisiert wird das alles von Christiane mit ihrem Blog Irgendwas ist immer. Vielen lieben Dank! 😊

Was schön war. Mittwoch, 27.04.2022

  • nach und nach die schlechte Laune ablegen
  • sich mit einem Kollegen freuen, der nach zweieinhalb Jahren den ersten Urlaub gebucht hat
  • nach einem langen Bürotag raus kommen und feststellen, es riecht warm und nach Sonne

Was schön war. Dienstag, 26.04.2022

  • bunte Masken geschenkt bekommen
  • seeehr ungesunde Dinge essen
  • völlig unbeweglich auf dem Sofa einsinken und denken „ich beweg mich jetzt nie mehr“

Was schön war. Montag, 25.04.2022

  • Mittagspause auf dem blauen Sofa und ab und zu gucken Kollegen vorbei
  • einen schwierigen Termin gut gemeistert
  • abends spüren wie das Knie dünner wird

Frühlingsfest

grüne Spitzenschleier wehen feldwärts
ziehen Weißdornborten hinter sich
hüllen mich ein
wie eine müde Braut
Feldlerchen singen Te Deum
in meinem Haar nisten Störche
ihr klappern
vertreibt die Wintergeister

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

Was schön war. Sonntag, 24.04.2022

  • frühstücken auf dem Balkon
  • Blumenspenden (mit einer kleinen Ameisenkolonie an Bord) eingepflanzt
  • Geburtstagsgeschenke verpackt und überbracht

jetzt

Durch die Wohnung gelaufen. Die Augen zufallen lassen. Mir erlaubt, müde zu sein. An eine Dusche gedacht. Lauwarmen Tee getrunken. Mit den Zehen gewackelt. Tulpen betrachtet. Graublauweißen Himmel vorbeifliegen sehen. Einen Stift gesucht. Ein Schreibheft angefangen. Und dann?

Wortinseln gefunden:
honigleicht
schokoschön
Quittengedanken
Kuchenideen
Schlafschönheiten
Langsamkeitsnachtisch

Steh auf und nimm:
Quittengedanken
Schlafschönheiten
Langsamkeitsnachtisch
Denn du hast viel Arbeitszeit vor dir.



Was schön war. Samstag, 23.04.2022

  • zum Geburtstag fahren und alle noch dabei
  • langer Spaziergang mit Wolfspfotenabdruck, geheimen Pfaden und Kletterbäumen mit Geschichte
  • Löcher bohren

Was schön war. Dienstag, 19.04.2022

  • Urlaub haben
  • morgens um acht auf dem Balkon in der Sonne sitzen und Sherlock Holmes lesen
  • andere ineffiziente Dinge tun, bei denen meine effizienzgewohnte Arbeiterseele leise stöhnt (weswegen es hier ein paar Tage lang stiller wird)

Was schön war. Sonntag, 17.04.2022

  • ein Ei zum Frühstück essen
  • singen
  • Blumen und Zukunft pflanzen