Der Tag des verrückten Hutmachers

Der Tag des verrückten Hutmachers

Gestern, am Tag des verrückten Hutmachers,
werde ich Teemilch essen
und eine Brotbutter trinken,
spielend nicht zur Arbeit gehen,
mit weißer Tinte auf weißem Papier schreiben,
alle Hutgeschichten durch den Schornstein jagen,
mein Teekannenleben wird leere Tassen sprengen,
jeder wird niemals den Abwasch machen,
in den Zucker nehme ich ein Löffelchen Tinte
zur Sahneschinkentorte. Mit Zuckerkuss!
Zuletzt wird der Siebenträumer wachschlafen
und mit mir Nicht-Geburtstag feiern.
Soviel ist sicher:
Gestern wird ein schöner Tag sein.

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die Nachtwandlerin, Lindasxstories, Myriade, Gedankenweberei, 
MynaKaltschnee, Wortverdreher und Lebensbetrunken, der BerlinAutor und Vienna BliaBlaBlub und Heidimarias kleine Welt sind mit von der Partie.
Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

ich sehne mich

ich sehne mich
nach
Flügeln
Wohlgeruch
Milch und Honig
Sternenglanz
Gelächter
mit beiden Füßen
stehe ich
auf grünem Gras
es ist feucht
will ich
zuviel?

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederDer BerlinAutorNachtwandlerinLindas x Stories, Myriade, Gedankenweberei, MynaKaltschneeWortverdreher und
Lebensbetrunken sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

 

Wie die ersten Lichtstrahlen

Der Herr
streut seine Worte wie die ersten Lichtstrahlen am Morgen
schenkt uns Gegenwart
birgt uns mit seinen Worten
wie unter einem Blätterdach im Regen.
Er erhellt unsere Wünsche mit seinen Blicken.
Wenn wir stolpern und fallen
tief hinab
spannt er ein Netz
setzt uns zurück mit schlagendem Herzen.
Über allem Land scheint hell sein Angesicht.
Wir schlafen tief und friedlich
dem neuen Tag entgegen.
So wird es sein.

(nach 4. Mose, 22-27)

Zum Reformationstag eine kleine Neuinterpretation. 🙂

ich segle

ich segle in großer Höhe
über allem
nah an der Sonne
sie wärmt meine Schwingen
tief unten
glänzt das Land
grünblaubraun
ein strahlender Teppich
aus Erde
am Horizont
schillert das Meer
voll mit Schiffen und Fischen
fast habe ich vergessen
wer ich bin
ein Mensch
mit Wurzelfüßen
Zeit zu landen
zu wachsen
Tiefe zu lernen
das Land zu verankern
mit mir
mich auszustrecken
nach oben

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederDer BerlinAutorNachtwandlerinLindas x Stories, Myriade, Gedankenweberei, MynaKaltschneeWortverdreher und
Lebensbetrunken sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

Sommerpause

Sommerpause

ich möchte an Blumen schnuppern
den Bienen zusehen
zwanzig Bücher lesen
mit Freunden ein Glas Wein trinken
über Belangloses plaudern
tief und traumlos
in Hängematten schlafen
Hühner füttern
ihre nestwarmen Eier sammeln
gedankenlos in blauen Himmel schauen
ich möchte spielen
Sommerpause

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederEin Blog von einem Freund,  NachtwandlerinLindas x Stories, Myriade und Gedankenweberei sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

kleine Pause, die:

kleine Pause, die:

Unterbrechung des Üblichen
Gedankenschweifzeit
Gehirnerfrischungsbad
Alltagsausschüttelei
Frischlufteinsaugmoment
Ideenkeimzeit
Tagträumerei-Luftschlösserbauzeit
Atemholpunkt
so
atmet man Möglichkeiten ein
und
Glühwürmchengedichte aus

Und das tue ich jetzt, meine Lieben – ein kleines Päuschen machen! Das heißt nicht, dass ich gar nichts schreibe in den nächsten Wochen (ich kenne mich), aber ich brauche ein bisschen Ideenkeimzeit, damit ein paar Glühwürmchengedichte entstehen können. Fröhliche Sommerpause! 🙂

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederEin Blog von einem Freund,  Nachtwandlerin und Lindas x Stories und Myriade sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

Frühlingsregenhaiku

Frühlingsregenhaiku

den Schirm aufspannen
Frühlingsregen perlt herab
Flieder singt leise

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch Wortgeflumselkritzelkram, Mutigerleben, Werner KastensFindevogel, die Wortverzauberte, Ein Blog von einem Freund, Lyrikfeder, Nachtwandlerin und Lindas x Stories sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

Frühling

Frühling

Gläserne Luft umschließt die Brücken
verborgen im Milchglashimmel die Sonne
samtiger Dunst auf ruhigem Wasser
schlaff hängt die Fahne am Schiffsmast
von ferne
Möwengeschrei
filigraner Frühling in chinesischen Bildern
Märchen schweben über dem Fluss

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch Wortgeflumselkritzelkram, Mutigerleben, Werner KastensFindevogel, die Wortverzauberte und  Ein Blog von einem Freund sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

Was lockt dich?

Bist du der Durchschnitt aus fünf Menschen?
Die Fallensteller locken dich
mit sanften Wellen oder wilden Kringeln.
Ein Käfer schießt nach vorn,
mit Licht lockst du die Fliegen an.
Was zieht dich
so mächtig himmelwärts
aus deiner Spur im weichen Pulverschnee?

Das war ein google-gedicht, entstanden aus der Frage: Was lockt dich? Aber ich habe die Sätze danach noch ziemlich bearbeitet, ohne die Bearbeitung hätte es mir nicht gefallen. Wer noch mehr dazu wissen will: Hier.

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch Wortgeflumselkritzelkram, Mutigerleben, Werner KastensFindevogel, die Wortverzauberte und  Ein Blog von einem Freund sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

alles ist da

alles ist da
Ruhe und Zeit
Stift und Papier
aber in mir
nur leeres Gewirr
Pinsel und Farben
Ton und Musik
sogar die Musen
machen sich schick
doch in mir
nur leeres Gewirr
alles ist da
nur ich Narr
mach mich rar

Und wenn einem nichts einfällt, dann macht man sowas!

Das war ein Gedicht höchster Kunst über einen Zustand, den wohl jeder kennt, der auf Kommando kreativ sein soll. Die kommt nämlich nie, wenn man sie ruft. 🙂

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch Wortgeflumselkritzelkram, Mutigerleben, Werner KastensFindevogel, die Wortverzauberte und  Ein Blog von einem Freund sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!