der Tag rollt sich aus

der Tag rollt sich aus wie ein Teppich
Ratlosigkeit webt sein Muster
verbirgst du dich vor mir?
der Balkontisch hat ein gebrochenes Bein
das Leben hinkt
stellst du mich auf festen Grund?
ich atme klare Luft
Leben ist, was man bekommt
und was nicht
bin ich stark und fasse Mut?
sei mir nah
das ist mein Herzenswunsch
reparierbar ist mehr als man denkt

Nächsten Dienstag setze ich einmal aus bei den Dienstagsdichtern, da bin ich nämlich im Urlaub. Hurra! 😊

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

und spät in der Nacht

und spät in der Nacht
wenn alle andren träumen
in kleinen dunklen Wolkennestern
baue ich am Königskuchen
setze Perle um Perle
ziehe weiße Zackenkronen
tupfe Goldgeflitter
Schicht um Schicht
akribisch genau
und früh am Morgen
wenn alle andren auferstehen
aus kleinen dunklen Wolkennestern
versinke ich tief
in helle Träume von Königskuchen
Schicht um Schicht
goldbestäubt

Das war ein Beitrag zu den abc-Etüden: maximal 300 Worte, drei müssen enthalten sein: Königskuchen, akribisch und träumen. Die Wortspende kam dieses Mal vom Erfinder der Etüden, Ludwig Zeidler. Und organisiert wird das alles von Christiane mit ihrem Blog Irgendwas ist immer. Vielen lieben Dank! 😊

Frühlingsfest

grüne Spitzenschleier wehen feldwärts
ziehen Weißdornborten hinter sich
hüllen mich ein
wie eine müde Braut
Feldlerchen singen Te Deum
in meinem Haar nisten Störche
ihr klappern
vertreibt die Wintergeister

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

Gott spürt

Gott spürt Hände
vorsichtig oder schwungvoll
das kitzelt so schön
berührt zu werden
bedeutet die Welt

Das könnte mir wohlgefallen

Das könnte mir wohlgefallen

Zeitdampfnudeln für alle
gesättigte Freundlichkeit in der Stadt
Kirchturmuhren lächeln von oben
Zeit wie Luft zum Atmen
Entspannung überall
die Ewigkeit ist zu Besuch

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

dahinter

hinter
den schwarzen Fensterscheiben
der mondlosen Nacht
hinter
dem unüberwindbaren Zaun
den ausdruckslosen Gesichtern
hinter
dem endlosen Nieselregen
den ungesagten Worten
hinter
der Müdigkeit
und der Angst
spielt die Hoffnung
verstecken
mit dem Licht
du bist dran!
fang mich!
und du
fängst an zu suchen

Klick mich an! Ich bin größer schöner. Und es ist mehr grün auf deinem Bildschirm, und grün ist die Hoffnung.

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

Frühlingsvision

es wird jeden Tag heller
wir stehen eng zusammen
Gott verflüchtigt sich nicht
er läuft zwischen den Alltagslosen
stärkt Unzufriedenen den Rücken
verstreut Sonnenstunden
über Gerechte und Ungerechte
rüttelt an Türen
das Licht nimmt zu

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

was ich von hier aus sehe

was ich von hier aus sehe

in der Sonne schmelzende Müdigkeit
knirschende Knochen, entschlossen weg ignoriert
Rosenknospen in wintermüdem Stachelholz,
sehnlichst herbeigewünscht
im Regenfass die große Zehe (nur mal testen)
gedrehte Pirouetten
mit schwindelig erhobenen Händen
Kapitulation?
Niemals.

wir wankelmütigen

wir schwankenden
hin und her wankenden
unbehaglich rutschenden
wir unentschlossenen
alles wollenden
unentschiedenen
wir schiffe in wilder see
mit halb abgelassenem anker segelnden
fast im hafen
doch nie ganz
nie ganz

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

die Nacht ist vorgedrungen

die Nacht ist vorgedrungen
dunkel sind die Fenster
Schatten fallen tief und schwer
flüstern wie Gespenster
ruhig die Straßen
still der Hof
es atmen nur die Winde
zischen hin
und hauchen dort
rascheln im verdorrten Laub
schieben Wolken weiter
in den Lücken blitzen Sterne
strahlen kühl zu uns herab
ich zittre und bin doch nicht bang
über allem liegen Worte:
Fürchte dich nicht
ich bin das Licht

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
WernerKastens
die Nachtwandlerin
Myriade
Gedankenweberei
Wortverdreher
Myna Kaltschnee
Lebensbetrunken
der BerlinAutor
Vienna BliaBlaBlub
Red Skies over Paradies
Your mind is your only limit
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Lindasxstories
Findevogel
und Traumspruch sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!