18. Advent

Heute gab es ein ausgesprochen niedliches Päckchen, wie ich finde. Diese kleinen Wichtel gibt es auch auf Geschenkpapier, und ich habe schon ersthaft überlegt, ob ich Ausschnitte davon als Weihnachtspostkarten verwende…

Und nicht nur die Vorderseite sah sehr ansprechend aus, auf der Rückseite gab es auch noch ein kleines funkelndes Highlight:

Und was war drin?

Erbeer-Aperol-Konfitüre, und damit wurde mir ein kleiner persönlicher Wunsch erfüllt: In so einem Adventskalender MUSS ein Gelee oder eine Marmelade sein, ich meine, das geht doch einfach nicht ohne! Wie soll ich die Adventszeit überstehen ohne Adventsmarmelade??? Jetzt kann´s losgehen! Und ich hoffe auf einen hohen Aperol-Gehalt, da startet der Morgen doch viel beschwingter, hicks!

Wer heute außerdem noch lesen möchte, warum man auf jeden Fall einen Weihnachtsbaum haben sollte, kann das bei Welt aus Tinte und Papier tun!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s