Rosa

Rosa

Die Familie hat Zuwachs bekommen! Seit gestern wohnt ein neugieriges Schaf bei mir, mit einer sehr speziellen Vorliebe – ich meine, nicht jeder hat rosa Fell, oder? Auch der Schafsname – Rosa – spricht für sich. Sie hat sich mir so vorgestellt, und wir waren uns sofort einig, der Name hat Esprit, Charme, Ausstrahlung, selbstverständlich kann sie ausschließlich Rosa heißen. Auch wenn andere meinen, ihr Name wäre Waldemar. Ts-ts. Da sieht sie gnädig drüber hinweg. Obwohl Waldemar natürlich auch so einiges hat, keine Frage. Aber sagt selbst: Dieser Schwung! Diese Eleganz! Diese natürliche Schönheit!

Allerdings gibt es ein kleines Manko, und hier muss ich ganz leise werden: Sie ist nicht die allerhellste Kerze auf dem Kuchen. Wenn ihr versteht, was ich meine. Dafür aber mit sehr viel Überzeugungskraft ausgestattet. Sie wollte zum Beispiel unbedingt vor diesem Hintergrund fotografiert werden. Ich hab noch versucht, zu vermitteln, habe erklärt, dass Orange und Pink in dieser speziellen Rosa-Kombination nicht die allervorteilhafteste Situation ergeben, aber nein, es musste vor dieser Wand sein. Nun gut. Bitteschön. Ich bin ja kompromissfähig.

Und, man fasst es nicht, heute beim Einkaufen hat sie sofort erste zarte Kontakte geknüpft und diesen Herrn hier kennengelernt, und dann hat sie mich gezwungen gebeten, ihn aus dem Gitterkäfig zu befreien, in dem er sich gerade aufhielt. Und bevor er wusste, wie ihm geschah, befand er sich schon in einem Tete-a-Tete mit einem rosa Schaf. Er guckt noch ein bisschen skeptisch, was ja verständlich ist, aber Rosa hat ihm schon die Wohnung gezeigt, die skandalöse Unterschafung hier beklagt, wie man denn da eine Herde bilden solle, dass es keinen vernünftigen Stall gäbe und wo überhaupt die Hütehunde seien, mit denen man sich üblicherweise die Zeit vertreibe, indem man ihnen entwischt und sie einen wieder einfangen. Der Gute hatte noch nicht viel Zeit, etwas zu sagen, aber ich bin ganz froh, dass er da ist, sonst hätte ich ja nie im Leben die Zeit gehabt, all das hier zu schreiben. Glück gehabt!

Und jetzt muss ich in die Küche und mal nachsehen, was die beiden da so machen. Ich habe da so eine Ahnung, dass das hier interessant werden könnte.

 

10 Gedanken zu „Rosa

  1. Ein Quasselschaf mit rosa Fell! Na, ich bin gespannt, wie es sich in die Familie einfügen wird, denn es ist bestimmt … vorlaut … wenn es von seiner Umgebung nicht mehr eingeschüchtert wird. Ich meine: Waldemar? Das ist ein Name, den ich ganz bestimmt gern hinter mir lassen würde! Ich wünsche Rosa den Schafhimmel auf Erden, mit (und ohne) neuen Gefährten! 😉
    Herzliche Grüße 😀

    Gefällt 2 Personen

    • Danke, danke, ich werde es ausrichten, wenn ich denn zu Wort komme… 🙂 auf jeden Fall werde ich an der Unterschafung arbeiten, sie hat ja völlig Recht, ein Schaf braucht eine Herde… (und ich hoffe ja doch immer noch, dass ein Waldemar irgendwann auftaucht 🙂 )
      Liebe, abendliche Grüße! 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Da kann Miss Piggy nicht mithalten🐷 und vielleicht vermittelt der neue Freund ihr ein schwarzes Männliches – obwohl die sind ja immer männlich – damit die Unterschafung bald ein Ende hat. Zwar steht ihm im Augenblick die Zipfelmütze zu Berge, weil er überlegt, ob er sich nicht zu oft mit Rosa in der Wolle liegen wird, aber ich bin ganz zuversichtlich, dass sie ihn mit ihrem Charme einwickeln wird.
    Bin gespannt auf die Fortsetzung der Schäferstündchen .

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s