du stellst dich auf deine Füße und gehst

du stellst dich auf deine Füße und gehst

hinter dir:
Lieblingswege
Frühstückstischgelächter
gemütliches Vertrautsein
bekannte Geschichten
Familienrituale
Herzensfreundinnen
die ein oder andere Träne
vermisst werden
liebevolle Gedanken
gute Wünsche, ungezählt

vor dir:
aufregende Wege
andere Gesichter am Frühstückstisch
langsames vertraut werden
unbekannte Geschichten
Heimweh in allen Facetten
das Zähmen von neuen Freunden (sagte der Fuchs)
lose Enden
bunte Welten
frische Aufgaben
Entdeckungen in dir
erwachsen werden
das Aroma von Freiheit

bei dir:
das Wissen um die Einmaligkeit all dessen
außerdem
alle guten Wünsche
und der,
der immer bei dir ist
und dessen Hände
dich halten

(für Anne)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s