10 unwichtige Dinge, die ich richtig gut kann

  1. Zugfahrpläne auswendig wissen.
  2. Einen Apfel in einer einzigen Spirale schälen.
  3. Tee genau zwei Minuten lang ziehen lassen.
  4. 10-Minuten-Nickerchen halten (goldene Fähigkeit, geerbt von Papa).
  5. Mich heimlich über (wunderbares, nasses) schlechtes Wetter freuen.
  6. Wespen auf Zwetschgenkuchen ertragen ohne wildes Herumgefuchtele.
  7. Improvisationskochen.
  8. Drei Bücher gleichzeitig lesen.
  9. Knospen im Frühling belauern.
  10. Schokolade essen.

10 unwichtige Dinge, in denen ich richtig schlecht bin

  1. Morgens rechtzeitig das Haus zu verlassen.
  2. Schminken.
  3. Honig unfallfrei zu essen.
  4. In Stresssituationen Geduld zu haben.
  5. Beim Pfeifen auf zwei Fingern.
  6. Freude zu empfinden bei 30 Grad Außentemperatur.
  7. Smalltalk übers Wetter (in anderem übe ich mich).
  8. Taschenbücher zu lesen ohne ihnen den Rücken zu brechen (sorry).
  9. Unterschiedliche Wichtigkeiten zu akzeptieren (ich finde Gänseblümchen im Rasen eminent wichtig!)
  10. Schokolade nicht zu essen.