Tannenbaum-Happy End

Nachdem diese Anzeige ja unverständlicherweise völlig ignoriert wurde, kann ich nun ein Happy End verkünden: Mein Tannenbaum hat wieder Familienanschluss!

Ich habe ihn im Kreise seiner Lieben auf dem Osterfeuerberg zurückgelassen, wo ihn und seine Brüder und Schwestern am Samstag (also heute) der Kreislauf des Lebens einholen wird. Und das, obwohl er eigentlich nur die Farbe gewechselt hat (von grün zu braun), ansonsten aber immer noch in Top-Verfassung war und die Nadeln auch bei kräftigem Aufstampfen weiterhin entschlossen am Ast blieben. Kurz habe ich mit dem Gedanken gespielt, ihn im Dezember einfach wiederzuverwenden, aber man muss ja auch dem Nachwuchs eine Chance geben.

Nun also heute Abend: Ich werde dabei sein und ihm ein letztes Lebewohl zuwinken.

So.

Niemand, wirklich niemand will diesen wunderbaren, nur ganz kurz erstgenutzten Tannenbaum haben. Ich verstehe das ja nicht, aber langsam müssen Alternativen her. Also:

  • Elefantenzahnstocher
  • Elefantenknabbergebäck (prima Idee, nur wie bekomme ich ihn in den Zoo. Hm. Ich behalte das mal als Option in der Hinterhand.)
  • Feuerkorb ausleihen und zwei Monate warten, bis der Regen aufhört
  • Baum ans Fahrrad binden, durch die Gegend fahren, Blicke ignorieren, auf schnellen Nadelverlust hoffen und bis zum Kaminbesitzer meines Vertrauens fahren
  • Loch buddeln, reinstellen, gießen und hoffen
  • Loch buddeln, reinstellen und behaupten, das wäre ein reinrassiger, chinesischer Fischgrätenbaum, ganz selten und in Europa kaum zu bekommen, die Nachbarn können sich glücklich schätzen, den zu sehen zu bekommen!

Jepp. Fischgrätenbaum. Ich glaub, das mach ich.

(unter Zuhilfenahme von: Erste-Hilfe-Maßnahmen bei verpasster Tannenbaumabholung, Kapitel 5, Abs. 7 ff)

Gebrauchter Tannenbaum abzugeben

  • schöner Wuchs
  • regelmässig angeordnete Zweige
  • moderates Nadeln bei Windstille
  • hübscher Nadelkonfetti-Effekt beim Schütteln
  • umsonst abzugeben
  • bei persönlicher Abholung Gratisflasche Glühwein
  • jemand Interesse?

(aus: Erste-Hilfe-Maßnahmen bei verpasster Tannenbaumabholung, Kapitel 2, Abs. 3 ff)

Subjektive Weihnachtsliste

Was ich an Weihnachten mag

den Moment, nachdem man sich für einen Weihnachtsbaum entschieden hat
wenn die Wohnung nach Karamellkeksen duftet
ein Geschenk finden, bei dem man sich nicht sicher ist, ob man es nicht doch lieber selbst behält
durch fremde Fenster spicken und geschmückte Tannenbäume suchen
alte Geschichten
neue Geschichten
Kerzen jeder Art
im Dunkeln auf dem Land Auto fahren und Lichter gucken
sich auf Menschen freuen

Was ich an Weihnachten nicht mag

zuviele hektische Menschen auf einem Fleck
lieblose Gaben
wenn schon vor den Weihnachtstagen von Silvester gesprochen wird
Jahresrückblicke im November
Einsamkeit
dunkle Fenster an Heiligabend

Was ich mir an Weihnachten wünsche

weniger Erwartungen
mehr Erwartungen (aber andere)
Zeitstillstand für ein oder zwei Tage. Besser drei Tage.
überfüllte Kirchen
Weihnachtslieder im Gottesdienst, die jeder kennt
Weltfrieden

weihnachtswichtel