Hinterher

Bremen-Frankfurt-Rom
zack-zack!
zwei große Luftsprünge
schon atmet meine Lunge italienische Luft
mein Ich allerdings
hängt tief verwirrt über Münster
während das Taxi durch Roms chaotische Straßen rast
zerre ich mich an langen Schnüren hinterher
heute Nacht fliege ich über die Alpen
hoffentlich finde ich den Weg
zum Café con Leche  wäre ich gern wieder komplett

Reisekribbeln

der Igel in meinem Bauch
fährt die Stacheln ein und aus
dehnt sich
boxt mit seinen Beinchen
gegen meine Kehle
drückt sich lässig in den Bauchnabel
er piekst
und prickelt
schiebt meinen Magen in seltsame Richtungen
tritt sich ein Nest in mein Zwerchfell
bringt mich zum Lächeln
während ich bebe
bei Ankunft schläft er ein
schnarcht leise und selig
reiseberauscht

Reisebeginn

früher Aufbruch
bei den Nachbarn brennt noch Licht
milde Nachtluft
leere Straßen
viel mehr Sterne als sonst am Himmel
der Koffer klappert über das Pflaster
als der Zug wirklich losfährt
freudige Aufregung