jetzt

Liegestuhlgedöse
Sonnenflecken tanzen im Gesicht
wärmen die Knie
die Hühner unterhalten sich leise
bei Kaffee und Würmern
ein kleines Flugzeug
wirft neugierige Blicke zu Boden
zählt blaue Swimmingpools
Gelächter von fern
dahinter erfüllt ein
Rasenmäher seine strenge Pflicht
Wolken zupfen weiß an trockenen Blättern
ein Zug rattert vorbei
verspricht Ferne
ich bleibe
döse

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederDer BerlinAutorNachtwandlerinLindas x Stories, Myriade, Gedankenweberei, Myna KaltschneeWortverdreher und Lebensbetrunken sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

 

Wie man einen Liegestuhl kauft

Wie man einen Liegestuhl kauft

  • man wünscht sich einen Liegestuhl
  • man sagt sich, man braucht keinen Liegestuhl, denn man hat schon so einen Sessel, in dem man FAST liegen kann
  • man wünscht sich trotzdem einen Liegestuhl
  • im Gartencenter des Vertrauens schleicht man siebenunddreißigmal um einen sündhaft teuren Luxus-Liegestuhl herum und nervt den Verkäufer
  • er passt nicht auf den Balkon
  • man schleicht nochmal um den Traum-Liegestuhl herum, dieses Mal aber nur fünfmal und nimmt Abschied
  • man fährt ohne Liegestuhl in den Urlaub, obwohl man sich dort schon träumend unter Bäumen in Wunschgärten hat dösen sehen
  • im Auto ist es heiß
  • sehr heiß
  • Pause im Niemandsland an einem Einkaufszentrum
  • rein aus Erkundungszwecken besucht man das nebenan gelegene Gartencenter
  • man kauft glückselig den einzigen Liegesessel, den sie haben
  • er ist gar nicht so teuer
  • etwas später liegt man in echten Gärten glücklich träumend unter rauschenden Bäumen
  • wieder zuhause testet man nach angespannten vier Abwartetagen, ob der Liegesessel auf den Balkon passt
  • ja
  • Happy End!