entschuldigung

du hüpfst und schwingst vor mir
so frei und auf und ab
so wild und hin und her
du leuchtest freudestrahlend
und ich
ich konnt das nicht ertragen
entschuldigung
da hab ich es erschlagen

Ein kleines, böses Gedicht heute, ausnahmsweise. So sind manche Unterhaltungen, denen man zuhört oder die man selber führt – der eine erzählt, und dann kommt der andere und macht alle Freude zunichte, mit Worten, Gesten oder Blicken. Leider ist wohl jeder mal auf der einen und mal auf der anderen Seite. Oder?

Der Dienstag dichtet!  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch Wortgeflumselkritzelkram und  Mutigerleben sind mit von der Partie. Wer den Dienstag also mit Gedichten beginnen will: Herzlich willkommen!

Bitterkeit, die:

Bitterkeit, die:

Aschegeschmack auf der Zunge
verbranntes Hoffnungsaroma
angekohlte Seelenblumen
brennende Augen
verschleierter Blick
auf der Asche
Neuanpflanzungen
winzig klein
grün

Dienstags ist Gedichte-Tag! Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Schaut gerne bei ihr vorbei!

Alles neu!

Kleine Spezialanfertigung für einen Gottesdienst:

Das ist die Vorderseite der Postkarte.

Und das die Rückseite.