16. Dezember

Freitag. Warum heißt es eigentlich Freitag? fragt das Schwein, du hast doch gar nicht immer frei am Freitag? Äh, sage ich, gute Frage, ich hab keine Ahnung. Da solltest du dich aber drum kümmern, sagt das Schwein, du musst die Tage ernst nehmen! Puh, denke ich. Lasst uns das Freitagspäckchen öffnen, schlage ich dann vor, und das andere Thema ist erstmal vom Tisch.

Wer ist das da vorne drauf? fragt mein Adventsbegleiter. Ein Kollege von euch, nur andere Jahreszeit, sage ich. Können wir den mal kennenlernen? fragt das Schwein, er sei so schön golden. Das wird nicht ganz einfach, sage ich, aber ich gucke, was ich tun kann. Das Päckchen, erinnert der Adventsbegleiter. Richtig, was ist drin? Es fühlt sich… nachgiebig an.

Eine Hülle für Kühlpads! Ganz weich, stellt das Schwein beglückt fest.

Und man könnte reinkriechen, stellt es fest. Mein Adventsbegleiter überlegt irgendetwas, ich sehe es ihm an der Nasenspitze an.

Wenn du es gerade nicht brauchst, kann ich es dann als Schlafdecke haben? fragt er und streichelt über das Herz. Aber klar, sage ich, nimm es, solange du möchtest. Mein Adventsbegleiter lächelt glücklich. Ein guter Freitag! Auch, wenn er nicht frei ist.

Ein Gedanke zu „16. Dezember

  1. Echt toll, was du aus so ein paar Kleinigkeiten für Geschichten zusammen schreibst.

    @Engelchen, Schweinchen und Stachelbeermond: Bei dem kalten Wetter könnt ihr daraus übrigens auch ein wärmendes Täschchen machen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s