12. Dezember

Die Fensterscheiben sind von innen beschlagen heute morgen und es glitzert auf den DĂ€chern. Winter! 😊 Das zwölfte PĂ€ckchen ist ganz klein und federt irgendwie, sagt das Schwein. Ein Trampolin? Eine Matratze? Ein Kissen?

Nein! Es sind ein rotweißer Stiefel und ein wolliges EichelhĂŒtchen.

Das ist aber seltsam, sagt das Schwein, zu groß fĂŒr uns und zu klein fĂŒr dich. Wer denn so seltsam mittelgroße FĂŒĂŸe hĂ€tte? Naja, sage ich, der Nikolaus trĂ€gt doch so rotweiße Stiefel, oder? Aber es ist nur einer, sagt mein geflĂŒgelter Adventsbegleiter. Vielleicht ist er einbeinig? fragt das Schwein interessiert. Nein, sagt der Adventsbegleiter, er hat ganz sicher zwei Beine, da sei er sich sicher. Vielleicht ein verlorener Koboldstiefel? schlage ich vor. Oder wir haben einen heimlichen Mitbewohner, der den zweiten Stiefel genommen hat? sagt der Adventsbegleiter. Das Schwein grunzt aufgeregt. Ich hole Luft, um die Dinge aufzuklĂ€ren, dann atme ich sie ganz langsam wieder aus. Manche Dinge sind viel schöner unerklĂ€rt. 😊✹

4 Gedanken zu „12. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s