In diesem Leben

Bei gefundenen Einkaufszetteln ĂŒberlege ich ja immer, was dahinter liegt. Ein Deutungsversuch. 😊

In diesem Leben werden sie keine Freunde mehr werden, die Haarnetze und sie. Schon das dritte kaputte diese Woche, der Vorarbeiter war stinksauer. Was sollÂŽs, dann kauft sie eben selber welche. Obwohl sie es eigentlich nicht einsieht, was kann sie fĂŒr ihre Haare? Die waren immer schon wild und mĂ€chtig, ganz anders als sie. Als ob aus ihrem Inneren etwas versucht, herauszukommen.
Heute muss es auf jeden Fall noch drinbleiben, sie hat nachher Schicht. Aber den Lippenstift, der sie rot anlĂ€chelt, nimmt sie trotzdem mit. FĂŒr spĂ€ter, wenn ihr von all der Schokolade wieder ĂŒbel ist und der Geruch nach Zucker wie Kaugummi in ihren Haaren hĂ€ngt, trotz Haarnetz. Seitdem sie in der Pralinenfabrik arbeitet, mag sie nichts SĂŒĂŸes mehr. Selbst bei den sauren Gurken mĂŒssen es jetzt die ganz sauren sein, dazu nĂŒchternes Brot und Tomaten, das reicht ihr. FĂŒr Ini nimmt sie den HĂŒhnersalat mit, den sie so mag, und nach kurzem Zögern auch eine Packung Schokocrossies. Die Pralinen, die sie den ganzen Tag verpackt, findet Ini eklig, aber Schokocrossies sind mega!
Sie lÀchelt. Ihre Tochter hatte eben schon immer einen guten Geschmack.

7 Gedanken zu „In diesem Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s