wir wankelmütigen

wir schwankenden
hin und her wankenden
unbehaglich rutschenden
wir unentschlossenen
alles wollenden
unentschiedenen
wir schiffe in wilder see
mit halb abgelassenem anker segelnden
fast im hafen
doch nie ganz
nie ganz

Der Dienstag dichtet!  
Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht.
Auch Wortgeflumselkritzelkram
Mutigerleben
Werner Kastens
Nachtwandlerin
Gedankenweberei
Wortverdreher
Dein Poet
Geschichten mit Gott
Suses Buchtraum
und Wortmann
sind mit von der Partie.
Viel Freude bei allen Besuchen!

7 Gedanken zu „wir wankelmütigen

  1. Ich habe gerade über den „sicheren Hafen“ nachgedacht. Eigentlich ganz gut, nicht ganz dort zu sein Ohne Wankelmütigkeit gäbe es vielleicht keine Kunst.
    Das Meermotiv gefällt mir sehr. Fahre Donnerstag wieder Mal an die Ostsee. Ich habe das Meer zwischen deinen Zeilen schon gerochen. 😅

    Gefällt 1 Person

  2. „Mit halb abgelassenem Anker segelnden…“ – das gefällt mir. Und so erlebe ich die Zeit: Die Hände gebunden einerseits, wenn wir es nicht noch schlimmer machen wollen – andererseits aber auch Hilfe und Unterstützung und schnelles Handeln.
    Ich weiß nicht, ob’s im Hafen oder auf hoher See sicherer ist…
    Liebe Grüße zu dir
    Judith

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s