Kleine Dinge, die anders sind

Beim Pulloverausziehen denken: Achtung, die Lampe! Aber die Lampe hängt jetzt einen Meter höher.
Vom Schlafzimmer kommt man nicht direkt in den Flur.
Niemand geht unter meinem Fenster vorbei und unterhält sich mit seinem Handy.
Schmutzwäsche im Bad in den Wäschekorb tun wollen. Aber da ist kein Wäschekorb.
Den Herd anzünden wollen. Aber es ist ein Elektroherd.
Vor der Eingangstür ist nicht das Treppenhaus.
Ich kann die Treppe nicht lautlos hinaufgehen.
Schnell im Sitzen die Butter aus dem Kühlschrank holen wollen. Aber da ist kein Kühlschrank neben mir.
Kirchturmglocken hören.
Neben der Küche ist nicht der Flur.
Wie die Türen beim Schließen klingen.
Nachts in den Oberlichtern Sterne sehen.

7 Gedanken zu „Kleine Dinge, die anders sind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s