6. Februar

„Was trinkst du da?“ fragt Oink.
„Rotwein“, sage ich.
„Rotwein… wie schmeckt das? Und warum ist der in so einem komischen Glas auf einem Ständer?“
Ich überlege. „Der schmeckt wie… strenger Traubensaft mit Wärme. Und warum die Gläser so einen Stiel haben… ich habe keine Ahnung.“
Oink starrt von unten auf das Glas. „Du trinkst doch sonst immer Tee oder Milch oder Wasser.“
„Schon. Aber hier, einmal in der Woche, gibt es Rotwein.“
„Kann ich mal probieren?“
Ich grinse. „Klar. Aber du wirst Flecken auf deinem rosa Bauch bekommen, und ich meine mich zu erinnern, dass du da sehr etepetete bist.“
Oink guckt beleidigt. „Ich bin gar nicht etepetete!“
„Doch.“ Ich überlege. „Ich weiß was: Wir machen das so wie bei den Frühstückseiern.“
Oink strahlt. „Ja!“

Als er auf der Flasche sitzt, atmet er tief ein. „Oh!“
Ich nicke wissend.
„Das fühlt sich interessant an“. Oink wiegt sich hin und her. „Duftet nach Weintrauben. Und Mandali… Margarin… Mandarinen! Und Bitterschoddolade?“ Er hickst. „Bitterschnoddru… Bitterschorolade… egal.“
Ich reibe mir übers Kinn. „Ich glaube, du solltest da runterkommen.“
„Noch´n Momentchen… hicks. HICKS!“ Oink fällt vom Flaschenhals. „Puh! Warum dreeeeht sich alles? Hassu den Tisch auf Rollen gestellt? HICKS!“
Ich glaube, ich habe ein betrunkenes Eierwärmerschwein auf dem Esstisch, das bedrohlich auf den Tischrand zuwankt. Ups. Jetzt ist er vom Tisch gefallen.
Morgen wird er einen fürchterlichen Kater haben. Und das nur vom dran schnuppern! Armer Oink. Ich sollte Eis bereit legen.
Ich kann nicht anders: Während ich ihm über den Teppich hinterher robbe, grinse ich breiter als ein Honigkuchenpferd.

14 Gedanken zu „6. Februar

  1. Ich LIIIEBE deine Oink-Geschichten 😁
    Oink betrunken – grandios!
    Darauf werde ich heute Abend ein Glas Rotwein trinken, Oinks Erlebnis nochmals in Ruhe geniessen und nachschmecken, ob mein Wein auch nach Schogrolade und Mandalin… schmeckt.
    Ein schönes Wochenende – Emma

    Gefällt 4 Personen

  2. Tstststs Verführung zum Alkohol und Rausch und dann noch nicht mal Mitleid haben mit dem armen Oink …der wird Dir später die Schweinepest an den Hals wünschen, wenn er mit Kopfweh aufwacht und seine Beulen vom Sturz betrachtet -:))) Nichts ist vor Deiner herrlichen Fantasie sicher und das ist auch wieder überaus herrlich! -:)))Ich reiche mal ein Alkaselzer rüber -:)))
    Herzliche Grüße vom Dach, Karin

    Gefällt 2 Personen

    • Ein Alkaselzer? Er braucht mindestens zwei… 😀🐽💙 er jammert, als ob er das erste Eierwärmerschwein der Welt wäre, der einen Kater hat…Moment! Vielleicht ist er das ja auch! 😁 Liebe Grüße aufs Dach, ich warte auf den Schnee, der kommen soll…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s