man soll

man soll

und
man soll
Sand wollen
nur den
und soll
beim Meeresrauschen
weg wollen
fort rollen
nein
ich
setze
den Fuß
ins Watt
und
dann

Und dann?

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederDer BerlinAutorNachtwandlerinLindas x Stories, Myriade, Gedankenweberei, MynaKaltschneeWortverdreher und
Lebensbetrunken sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

17 Gedanken zu „man soll

  1. Ja, dann kommt die nächste Welle aus dem auflaufenden Wasser und schwemmt Deinen Abdruck weg oder die Ebbe lässt Deinen Abdruck für ein paar Stunden sichtbar.
    Eine schöne Parabel, finde ich, die unser Leben nachzeichnet: für eine Weile sind wir sichtbar und dann werden wir Teil eines ewigen Kreislaufes.

    Gefällt 1 Person

  2. …. sinken deine Füße tief in den Schlick und es macht ein schmatzendes Geräusch. 😀 Vielleicht kriecht sogar ein Wattwurm hervor. Obwohl, das wäre nicht so schlau, denn die Möwen lauern sicher schon. 😀 Okay, meine Fortsetzung ist nicht so poetisch und romantisch, wie die der anderen. Aber das ist mir eben eingefallen, als ich an meine letzte Wattwanderung zurückgedacht habe. 😉 Dein Gedicht hat mich auf jeden Fall wieder an die Nordsee versetzt. ❤ Danke für den kleinen Gedankenausflug.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s