Meer (II von V)

Meer (II von V)

Am Meer möchte ich gern sehnsüchtig melancholisch sein und in jeder Welle ein Bild vom Werden und Vergehen sehen. Realistisch betrachtet überlege ich im Watt, wie ich den Schlamm von den Beinen bekomme und dass ich vermutlich bei jedem Schritt einem Krebs das Lebenslicht austrete. Naja. Auch eine Art, über Werden und Vergehen nachzudenken.

 

Ein Gedanke zu „Meer (II von V)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s