jetzt

Liegestuhlgedöse
Sonnenflecken tanzen im Gesicht
wärmen die Knie
die Hühner unterhalten sich leise
bei Kaffee und Würmern
ein kleines Flugzeug
wirft neugierige Blicke zu Boden
zählt blaue Swimmingpools
Gelächter von fern
dahinter erfüllt ein
Rasenmäher seine strenge Pflicht
Wolken zupfen weiß an trockenen Blättern
ein Zug rattert vorbei
verspricht Ferne
ich bleibe
döse

Der Dienstag dichtet! 🙂  Katha kritzelt hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Auch WortgeflumselkritzelkramMutigerlebenWerner KastensFindevogel, die WortverzauberteLyrikfederDer BerlinAutorNachtwandlerinLindas x Stories, Myriade, Gedankenweberei, Myna KaltschneeWortverdreher und Lebensbetrunken sind mit von der Partie. Schaut doch mal bei ihnen vorbei, der Dienstag fängt besser an mit ein bisschen Wortzauberei!

 

22 Gedanken zu „jetzt

    • Selbstverständlich kenne ich Petterson und Findus und natürlich die völlig zu Unrecht namenlosen Hühner! Ich bin ja der Meinung, seine Hühner und meine Hühner müssen verwandt sein, vielleicht Cousinen und Cousins sechsten Grades oder so… 🙂 übrigens kann man die Bücher auch als Erwachsene noch sehr gut lesen, oder besser angucken. Zum Trösten sind sie bestens geeignet.

      Gefällt 1 Person

  1. Man spürt richtig, wie relaxt Du bist und wie Du all die kleinen Unscheinbarkeiten aufsaugst und sagst: jetzt bin ich einfach da und einfach ich und genieße die Sonne, die Wärme, die Wohligkeit.
    Und beim So-Dösen kann man so wunderbar leicht alles Andere vergessen und meist ganz unbewusst mit einem besseren Lösungsansatz erleichtert wieder zurück in die reale Welt treten.

    Sehr schön!

    Gefällt 1 Person

    • Ach wie schön! Da wäre ich gerne dabei gewesen. Wenn wir es ihr nicht verraten, dürfen wir dann einen Eierlikör auf September trinken? 🙂
      (Damit der Minihamster sich auf meine Fingerspitzen lehnt, habe ich sogar getrocknete Mehlwürmer in die Hand genommen. Was man alles tut… )

      Gefällt 1 Person

      • Lebende? So ganz echte? Uuuh… obwohl, bis vor kurzem hätte ich ja auch nicht gedacht, dass ich tote in die Hand nehmen würde… 🙂
        Der Minihamster war beim House-Sitting dabei, neben den Hühnern und dem Kampfkater. Der niedlichste Hamster der Welt, echt jetzt.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s