Schabernack

Schabernack

im farblosen Februar
blüht der flammende Schabernack
schiebt sich breit zwischen die Zeit
jagt roten Sturm
durch schwarze Gedanken
lässt Nixen und Feen sich erheben
küsst wild ihr weißes Haar
lockt aus müden Augen
dunkle Koboldprinzen
bläst Wunschkonfetti
in blasse Gesichter
tanzt lila Reigen
ins Silbermorgengrauen
beim Sprung über den Mond
verblasst er
verweht in kühler Morgensonne
von weit entfernt
ein Hall
aus blaugrünem Lachen

Das war ein Beitrag zu den Etüden, immer noch dankenswerterweise von Christiane organisiert – vielen Dank dafür! Grundregeln sind maximal 300 Wörter, enthalten sein mussten dieses Mal die Worte Schabernack, breit und erheben. Die Wortspende kam von René und seinem Blog BerlinAutor. Und ich finde, für eine Norddeutsche habe ich ganz schön viel Karneval in meinem Text. 🙂

12 Gedanken zu „Schabernack

  1. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 10.11.20 | Wortspende von Corlys Lesewelt | Irgendwas ist immer

  2. Eine Gedichtetüde mit Karneval, hurra! Gefällt mir sogar sehr 😁
    Könntest du bitte die Schreibeinladung verlinken (nicht meinen Blog), damit ich einen Ping bekomme, oder mir dort einen Kommentar mit dem Link schreiben? Vielen Dank.
    Liebe Grüße, völlig karnevalsbefreit
    Christiane 😁😼☕🥐👍

    Gefällt 3 Personen

    • Ja, nicht? Helau! Alaaf! 🙂
      Die Etüde ist direkt mit der Schreibeinladung verlinkt, das Bild hat den Link, aber mein Ping will einfach nicht, egal, was ich tue… 😦 . Kommentar kommt gleich!
      Liebe Grüße, verregnet und so was von ohne Karneval… Tanja 🙂

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s