11. Dezember

Mammamia. Heute morgen bin ich in Gang gekommen wie ein Ford-T mit Kurbelantrieb. Bloß hat niemand an der Kurbel gedreht. Meine Adventsbegleiter dagegen sind morgens immer unheimlich gut gelaunt. Gruselig. Mit letzter Kraft bin ich also heute morgen zum Adventskalender gewankt um das heutige Päckchen zu suchen. Da ist es:

Puh. Ich schaffe es kaum, die Tasse zu heben, das Engelchen stemmt mal eben ein Päckchen, das dreimal so groß ist wie es selbst. Sieht aus wie eine Karte. Oder?

Nein! Es ist eine Schneeflocke! Also ganz leicht. Kein Wunder, dass die kleine Gelbe das heben konnte! Einen Text gab es auch noch dazu.

Nach Schneeflocken sieht es draußen definitiv nicht aus, eher nach sehr viel Naß. Aber ein bisschen geschmeidiger läuft mein Motor jetzt doch. Auf in den Tag!

2 Gedanken zu „11. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s