16. Advent

Heute morgen gab es noch im Halbdunkeln ein knallrotes Päckchen, wieder sehr leicht, mit völlig undefinierbarem Inhalt. Manchmal kann man ja schon beim Hochheben etwas erfühlen, aber hier: Fehlanzeige.

Ein höchst filigraner Weihnachtsmann und etwas weniger filigranes Tesafilm hielten das ganze verschlossen, hatten aber auch vereint gegen mich keine Chance.

Aha. Bohnen in einem Säckchen. Das Engelchen sah genauso verwirrt aus wie ich, aber da gab es ja ZWEI Säckchen…

Und auf einmal war das heute schon wieder ein geniales Päckchen!

Auf dem roten Zettel steht die Erklärung für die Bohnen, und auf einmal sind sie die schönsten Bohnen der Welt… wer mehr wissen will, lese entweder mit einer Lupe die Geschichte auf dem Zettel oder füge bei Google „Bohne, Glück, weise Frau“ ein. Manchmal ist das hier halt ein Aktions-Blog. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s