5. Advent

Heute früh gab es fröhliche Punkte im dunklen Morgen:

Es tat mir fast ein bisschen leid, es zu öffnen, aber es hilft ja nix. Schwund ist überall.

Pralinen und angenehme Botschaften, so kann es gerne weitergehen. Am Nachmittag fanden Päckchen Nr. 4 und Nr. 5 harmonisch zusammen und verbreiteten gute Stimmung:

Und es gab noch eine Überraschung: In meinem Briefkasten war eine Karte, eine echte, aus Papier! Leider musste sie ein paar Tage im offenen Kasten ausharren und eine Menge Regen an sich abperlen lassen, da ich krank war und meine Burg nur verlassen habe, um keuchend, hustend und schniefend kurz in den Keller zu gehen, um Weihnachtsdeko aus dem Verlies zu befreien. Aber die Karte hat es ganz gut überstanden, wie ich finde. Aber was rede ich da, es schließlich ein Einhorn drauf, die überstehen alles. Und glitzern noch dabei. Vielen Dank an du weißt schon wen ich meine!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s