Danke

vielen Dank für den Schatten
den gezähmten Fluß und die gestreiften Fische darin
für nackte Füße, die Schmutzränder und das Lachen
vielen Dank für das Fenster, den Himmelsblick und die Sterne weit oben
den sauren Wein und die Hitze, die ungeheure, wahnsinnige Hitze
für alle Stempel und Texte, den Ausblick und den ungehinderten Rückblick
vielen Dank für Holz und Beton und für das durchsichtige, weite Glas
danke für alles Grün im Garten, die plumpsenden Äpfel und müde Mücken im Dunkeln
und meinetwegen für alle eintausend Fliegen in der Küche und ihre zahllosen Todesarten auch

(Reminiszenz an Hans Magnus Enzensberger, Empfänger unbekannt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s