Ausgelesen: Aus Versehen verliebt. Von Susan Elizabeth Phillips.

Georgie York ist ein ehemaliger Teeniefilmstar. Ihre Show und damit auch ihre Karriere liegen seit mittlerweile acht Jahren auf Eis, und ihr Nach-der-Show-Leben war eher weniger erfolgreich. Genauer gesagt, eher ein Fiasko. Da trifft sie zufällig auf ihren inbrünstig gehassten Ex-Filmpartner Bram, der schuld am abrupten Ende ihrer Show ist, und plötzlich ist sie mit ihm verheiratet (wie konnte das nur passieren – hatte da eventuell eine Buchautorin ihre Hände im Spiel??)! Während Georgie in allerlei turbulente Entwicklungen verstrickt wird, fängt sie an, Bram tatsächlich zu mögen – vielleicht etwas zu sehr?

Bei Romanen von Susan Elizabeth Phillips weiß man in der Regel, was man bekommt – eine Liebesgeschichte mit sicherem Ende und einer Menge Action und wirklich witzigen Wortgefechten auf dem Weg dahin. Dieses Buch gehört zu ihren jüngeren Werken, es ist aus 2009 und das tut ihm meiner Meinung nach gut. Es gibt immer noch ein paar zu melodramatische, überflüssige Wendungen zum Schluss hin, aber die wirklich heftigen Kitschausbrüche mit Fremdschämanfällen aus früheren Büchern sind verschwunden. Geblieben sind die „fransigen Haare“, die ihren Heldinnen früher oder später in die Augen wehen und eine große Vorliebe für Glitter, Make-Up, sehr hohe Schuhe und sehr dünne Heldinnen, denen es zu Beginn des Romans richtig übel geht. Ab und zu lese ich sowas durchaus gern, Fastfood für Viel-Leserinnen quasi, allerdings brauche ich danach immer eine längere Pause, um mich zu erholen – wie nach viel zuviel Eis mit Sahne 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s