Ausgelesen: Zurück auf Liebe. Von Mary Kay Andrews.

Als Keeley ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit in Flagranti mit ihrer Brautjungfer Paige erwischt, bekommt sie einen Tobsuchtsanfall, der es in sich hat: Sie legt einen bühnenreifen Auftritt hin, zerkratzt das sehr teure Auto ihres Verlobten und wirft dem Pfarrer den Beweis ins Gesicht: Einen roten Stringtanga. Damit ist sie das Gesprächsthema in der kleinen Stadt in den Südstaaten der USA. Da kommt ihr der Auftrag eines neu hinzugezogenen Fremden gerade recht: Sie soll ein Haus für ihn renovieren und ausstatten.

Das Buch hat eine Menge Tempo, Witz und schlagfertige Dialoge, und die Atmosphäre der Südstaaten schwingt in jeder Zeile mit – dafür mag ich dieses Buch sehr. Es hat ein paar Längen, und in diesem Fall hätte ich mir die Liebesgeschichte etwas mehr im Zentrum gewünscht, aber das ist reine Geschmackssache. Es ist ein wirklich schöner Liebesroman von einer Autorin, die ich sehr mag. Hervorragende Lektüre für den Urlaub und ein schönes langes Wochenende auf der Couch, wenn möglich, mit Kaminfeuer und heißem Punsch. Wenn nicht, geht es auch gut ohne 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s