Jaaaa, nun. Da hatte ich wohl etwas anderes erwartet. Das Buch ist ein Liebesroman mit integrierter Vergangenheits-Bewältigungs-Therapie und sehr, sehr vielen Informationen über das menschliche Herz. Also über das Organ an sich und das, was einen Menschen ausmacht, und wie man lieben sollte. An und für sich mag ich den Autor, dieses Mal aber bin ich zwiegespalten – sehr schöne Liebesgeschichte, aber auch sehr viel Moral, unfassbar gute Menschen, die unfassbar schwere Schicksalsschläge erleiden und trotzdem wie Phönix aus der Asche wieder auferstehen. Dazu ein explizit christlicher Grundton mit Bibelzitaten und missionarischer Ausrichtung, die ich in diesem Buch überhaupt nicht erwartet hatte und die mir zu viel waren. Trotzdem (und das ist ein Beleg für die Qualität des Autors) konnte ich mich dem Sog des Buches nicht entziehen. Bei einigen Passagen habe ich großzügig geblättert, aber ich wollte trotzdem wissen, wie es weitergeht. Eine Menge Emotionen, Wogen von Gefühlen, insgesamt von allem etwas zu viel. Mal sehen, ob ich noch ein Buch von diesem Autor lese, oder ob ich mich jetzt für längere Zeit erst mal erholen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s