Ausgelesen: Darkmouth – Der Legendenjäger. Von Shane Hegarty.

Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen – es ist locker und lustig mit viel Selbstironie geschrieben und eigentlich wohl hauptsächlich für jüngere, männliche Leser geschrieben. Aber he! Warum sollen die allein den ganzen Spaß haben?? Nix da!
Es geht um Finn, dessen Vater einen eher ungewöhnlichen Job hat: Er jagd Legenden. Und er erwartet von seinem Sohn, dass er sein Geschäft übernimmt – eher früher als später. Sehr viel früher, genaugenommen. Finn ist davon allerdings weniger begeistert. Hier der erste Satz des kurzweiligen Spektakels:
„Als er später darüber nachdachte, machte Finn diesen Morgen als den Zeitpunkt aus, an dem die Dinge begannen, so richtig aus dem Ruder zu laufen.“
Und dann geht es los! Auch hier ist das der erste Band einer Trilogie, aber ich konnte gut mit dem (vorläufigen) Ende leben. Vielen Dank fürs Ausleihen!

p1010715

Ein Gedanke zu „Ausgelesen: Darkmouth – Der Legendenjäger. Von Shane Hegarty.

  1. Pingback: Ausgelesen: Darkmouth. Die andere Seite und Die Legenden schlagen zurück. Von Shane Hegarthy. – Stachelbeermond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s