Ausgelesen: Infinity Drake. Scarlattis Söhne. Von John McNally.

Habe ich ausgeliehen bekommen und hätte ich sonst vermutlich nie gelesen – danke!
Also. Das ist ein Buch für technikbegeisterte Jungs jeden Alters. Die Geschichte geht so: Wahnsinniger, hochintelligenter Wissenschaftler will die Welt erpressen und setzt hochgefährliche Insektensuperwaffe aus, die die Menschheit komplett auslöschen könnte. Hochspezialisierte, hochintelligente Wissenschaftler und Agenten sowie ein (fast) 13jähriger Junge retten die Welt zusammen mit einem Apache-Kampfhubschrauber und einer High-Tech-Ausrüstung. Allerdings muss das Einsatzteam dafür auf 9mm Größe geschrumpft werden.
Was dann abgeht, braucht James Bond nicht zu fürchten – Action, Tempo, Action, Tempo… man kommt nicht wirklich zum Durchatmen. Interessanterweise gibt’s offene Enden, die Platz für mehr lassen. Ihr merkt schon, es könnte auch Mädels jeden Alters gefallen 🙂 .

p1010672

Ein Gedanke zu „Ausgelesen: Infinity Drake. Scarlattis Söhne. Von John McNally.

  1. Pingback: Ausgelesen: Infinity Drake – Jagd in der verbotenen Stadt. Von John McNally. – Stachelbeermond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s